Wahlkampf in Wien voll entbrannt

Beiträge 1 - 10 von 146
  • Wahlkampf in Wien voll entbrannt

    Wolli, 18.08.2010 19:52
    #1

    Ein Plakat der FPÖ erhitzt die Gemüter. Nicht nur die Grünen, die wohl ihre eigenen Aussagen als faschistisch kritisieren würden, sobald sie nur von Strache wiederholt würden, finden am Wahlkampf der FPÖ etwas auszusetzen. Sogar die unscheinbare und sonst eher besonnene ÖVP-Kandidatin Marek findet, die Plakate der FPÖ fingen an, "gefährlich" zu werden.

    Hier der Stein des Anstoßes, direkt von der FPÖ-Homepage ausgeborgt:

    Mir scheint die ganze Aufregung ja künstlich und überflüssig, ich sehe an den aktuellen Plakaten nichts ungewöhnliches und nichts besonders anstößiges. Eine übliche Kickl-Provokation, die beinahe nach Drehbuch von den anderen Parteien aufgegriffen und in ihrer Wirkung vervielfältigt worden ist.

  • RE: Wahlkampf in Wien voll entbrannt

    gollo, 18.08.2010 20:07, Antwort auf #1
    #2

     

    Mir scheint die ganze Aufregung ja künstlich und überflüssig, ich sehe an den aktuellen Plakaten nichts ungewöhnliches und nichts besonders anstößiges. Eine übliche Kickl-Provokation, die beinahe nach Drehbuch von den anderen Parteien aufgegriffen und in ihrer Wirkung vervielfältigt worden ist.

    Es macht zumindest Sinn es so zu sehen. Besser als solchen Nachrichten durch übermässige Skandalisierung / mediale Behandlung noch mehr Öffentlichkeit zu geben als notwendig.

    Insofern sind diese beiden Posts schon zu viel. Aber es ist halt ein guter "Opener", nicht wahr?

  • RE: Wahlkampf in Wien voll entbrannt

    Wolli, 18.08.2010 20:20, Antwort auf #2
    #3

     

    Aber es ist halt ein guter "Opener", nicht wahr?

     

    Genau. So etwas wie der Wink mit dem Zaunpfahl, daß es Zeit für den Wien-Markt wird.  Wink

  • RE: Wahlkampf in Wien voll entbrannt

    gollo, 18.08.2010 20:28, Antwort auf #3
    #4

     

    Aber es ist halt ein guter "Opener", nicht wahr?

    Genau. So etwas wie der Wink mit dem Zaunpfahl, daß es Zeit für den Wien-Markt wird.  Wink

    Jo, eh Embarassed

  • RE: Wahlkampf in Wien voll entbrannt

    gerifro, 18.08.2010 21:43, Antwort auf #4
    #5

    Da passt folgender Link dazu:

     

    http://derstandard.at/1281829480600/FPOe-und-BZOe-raufen-sich-mit-rechten-Slogan s-um-Waehler

     

     

    FPÖ und BZÖ raufen sich mit rechten Slogans um Wähler
    18. August 2010, 18:38
    <h2>Steirische FPÖ: "Mehr Heimat statt Moscheen"</h2>

    Graz - Ein Bild Jörg Haiders am Grazer Schlossberg, Jörg Haider da, Jörg Haider dort - und immer an seiner Seite: Gerald Grosz. Die Parteizentrale des steirischen BZÖ gleicht einer Gedenkstätte des verstorbenen Kärntner Landeshauptmannes.

    Der Spitzenkandidat für die Landtagswahl im Herbst, Gerald Grosz, steht dazu, wie er es auch auf einer Wahlgeschenk-Ansichtskarte dokumentiert: "Echte Freunde bleiben unvergessen". Haiders Geist weht auch durch die Wahlkampf-Plakatserie, die Grosz am Mittwoch präsentierte. Die Sujets und Slogans gleichen den Auftritten des Gründers des BZÖ: "Er räumt auf", heißt es da. Oder "Der traut sich was".

    Grosz will mit Haider punkten, er sieht sich als legitimer Hüter des politischen Erbes des verstorbenen Rechtspopulisten. Grosz: "Jörg Haider ist in meinem Herzen, und ich werde trotz dieser größten Lügenkampagnen weiter zu meinem Vorbild stehen." Es gibt, so glauben es zumindest Grosz und der nach Graz zum Wahlkampfstart geeilte stellvertretende Parlamentsklubchef Peter Westenthaler, so etwas wie einen Kollateralnutzen der Affäre um "Haider-Millionen". Westenthaler zum Standard: "Immer, wenn Jörg Haider besonders angegriffen worden ist, hat es ihm bei den Wahlen genützt."

    Die FPÖ-"Heimseite"

    Einige Meter von der BZÖ-Zentrale in der Grazer Innenstadt entfernt, schraubten am Mittwoch zur selben Zeit FPÖ-Mitarbeiter das Parteischild an die Wand der neuen Parteizentrale in der Hans-Sachs-Gasse. Oben im 4. Stock, vorbei an der Cosa Nostra - einem Restaurant - stellte FPÖ-Landeschef Gerhard Kurzmann seine neue "Heimseite" (sic!) vor - im adaptierten "War-Room". Wobei sich Kurzmann beeilte zu betonen, dass er den Begriff "War-Room" nicht verwende, er sei nur Teil der Wahlkampagne des Parteigeschäftsführers Georg Mayer. Kurzmann sieht sich ja als Kämpfer gegen Anglizismen.

    Wie Grosz greift auch Kurzmann tief hinein in die rechte Slogankiste. "Mehr Heimat statt Moscheen", "Die eigene Bevölkerung stärken". Mit ihren auf Plakaten und im Netz verschickten Botschaften zielen beide - BZÖ und FPÖ - auf die gleiche Klientel.(Walter Müller, DER STANDARD, Printausgabe, 19.8.2010)

  • RE: Wahlkampf in Wien voll entbrannt

    gollo, 20.08.2010 12:46, Antwort auf #5
    #6

    ... und wie man auch noch damit umgehen kann:
    http://www.helge.at/2010/08/mein-fehler-herr-graf/

    Danke und Gruss an meinen lieben Kollegen Helge!

  • RE: Wahlkampf in Wien voll entbrannt

    quaoar, 20.08.2010 22:44, Antwort auf #1
    #7

    Eine übliche Kickl-Provokation, die beinahe nach Drehbuch von den anderen Parteien aufgegriffen und in ihrer Wirkung vervielfältigt worden ist.

     

    Die nach dazu billig kam: Das Plakat haben sie, so scheint's, nicht affichiert. Sehe es in Wien nirgends. Dürfte nur als Ankündigung auf der Web-Site existieren. ;-)

     

    Btw: Von "voll entbrant" kann auch nicht die Rede sein. Ist ja kaum jemand da.

     

    PS: Mit dem Zitieren des VP funktioniert bei mir was nicht. Wenn ich "Zitieren" anklicke, tut sich nichts, und in der Status-Zeile des Explorers erscheint die Meldung: "Fehler auf der Seite".

     

    PPS: Mit der alten Maske kannte ich mich besser aus. Muss mich in meinem methusalemischen Alter in das hier erst mal einarbeiten.

     

    Sehr hübsch find' ich freilich die Glühbirne neben "Wie funktioniert das?" - Leider ist die von der Autokraten-Partie inzwischen verboten, für jüngere Trader vermutlich völlig unverständlich. Naja, für unsereiner eine kleine Erinnerung an bessere Zeiten.

     

     

     

  • RE: Wahlkampf in Wien voll entbrannt

    ramana, 21.08.2010 20:36, Antwort auf #7
    #8

    Jössas, was für eine Unverantwortlichkeit. Ich glaube, da muss ich urgieren, dass die durch eine fesche LED ersetzt wird.

    PS: carokann hat die Esoterik-Diskussionen schon vermisst: http://wahlfieber.de/de_du/forum/Bundestagswahl/4513/

  • RE: Wahlkampf in Wien voll entbrannt

    ramana, 22.08.2010 00:13, Antwort auf #7
    #9

    PS: Mit dem Zitieren des VP funktioniert bei mir was nicht. Wenn ich "Zitieren" anklicke, tut sich nichts, und in der Status-Zeile des Explorers erscheint die Meldung: "Fehler auf der Seite".

    Hm, hab's gerade probiert - funktioniert unter Chromium, aber nicht unter Konqueror. Bug gemeldet.

  • RE: Wahlkampf in Wien voll entbrannt

    quaoar, 22.08.2010 00:48, Antwort auf #9
    #10

     

    PS: Mit dem Zitieren des VP funktioniert bei mir was nicht. Wenn ich "Zitieren" anklicke, tut sich nichts, und in der Status-Zeile des Explorers erscheint die Meldung: "Fehler auf der Seite".

    Hm, hab's gerade probiert - funktioniert unter Chromium, aber nicht unter Konqueror. Bug gemeldet.

     

     

    Interessant. Probierte es gestern unter IE 7, da funktionierte der "Zitierern"-Button nicht. Ich konnte zitieren nur, indem ich den Zitat-Text händisch paistete und dann als "Zitatblock" formatierte. (Das ging dann aber.)

     

    Unter Firefox funktionert der Ziteren-Button, wie man hier sieht.

     

    Dafür funktioniert unter FF der Login-Button gleich auf der Startseite hier nicht, der auf die Adresse .../wahlfieber/.../login führen sollte. Geht aber nicht. Bekomme reproduzierbar "Seite nicht gefunden". Kann mich einloggen nur über "mein Wahlfieber" und dort dann einloggen.

     

    Bemerkenswert.

Beiträge 1 - 10 von 146

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

27.484 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

Fehler gefunden?
Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com