15. Bundesversammlung zur Wahl des Bundespräsidenten

Beiträge 161 - 170 von 423
  • Grosses Theater: Thomas Brussig hat sich inspirieren lassen

    carokann, 07.01.2012 23:18, Antwort auf #160

    http://www.bz-berlin.de/aktuell/deutschland/wenn-das-drama-um-wulff-theater-waer e-article1357326.html#bzRSS

    Christian und Bettina Wulff im präsidialen Büro. Während sie telefoniert, zersägt er mit hochgekrempelten Ärmeln eine lebensgroße Berlusconi-Figur, die auf einer sargförmigen Kiste mit einem Brandsiegel von Madame Tussauds liegt.

    BW (ins Telefon): Klingt vielversprechend.. Muss ich mit meinem Mann bereden.

    CW (keuchend): Schatz, du wirst hier gebraucht.

    Bettina Wulff legt auf und hilft ihrem Mann, indem sie die Figur festhält.

    CW: Wer war das eigentlich?

    BW: Die XXL-Film. Die wollen dich verfilmen. „Einer flog über das Eigenheim“. – Oh je!

    Berlusconi entgleitet ihr, poltert zu Boden und zerbricht in zwei Teile.

    CW (hochfahrend): Du strunzdummes...

    BW (gelassen): Schrei mich nicht an. Bin nicht die Mailbox vom Diekmann. – Fernsehentschuldigung, los!

    Christian Wulff zieht sein Jackett an und rückt die Krawatte gerade. Bettina Wulff wuchtet Berlusconis obere Hälfte in den Amtssessel.

    CW (langsam, fest und offiziell): Bettina, die nervliche Anspannung der vergangenen Tage, die nie gekannte Belastung.

    BW (bewundernd): Wenn du was kannst, dann das.

    Sie packt einen Stapel Grundgesetz-Broschüren auf den Schreibtisch und legt ein aufgeklapptes Grundgesetz vor die Berlusconi-Puppe.

    CW: Na dann – voilà!

    Er zieht einen der Vorhänge auf. Bettina und Christian Wulff verziehen sich in eine dunkle Ecke, klappen einen Laptop auf und schalten das Fernsehen ein – n-tv.

    BW: Nun heißt es warten.

    CW: Mit diesem Film – wer soll mich denn spielen?

    BW: Mich wird die Hoss spielen. Eine andere kommt überhaupt nicht infrage.

    CW: Dann will ich den Schweiger! Wenn der Liefers den Guttenberg spielt, will ich den Schweiger!

    BW: Der Schweiger dreht doch nur noch Tatorte oder mit Tarantino.

    CW: Dann soll der Tarantino das machen! Ist doch ein Riesen-Stoff, wie ein gaaanz normaler Bundespräsident, der nie auffallen wollte, über Nacht...

    BW (unterbricht): Es tut sich was!

    Sie stellt n-tv lauter. Das Fernsehbild zeigt eine Reporterin vor Schloss Bellevue. Durch ein Fenster sieht man Berlusconi, am Schreibtisch vor der Deutschlandfahne das Grundgesetz lesend.

    n-tv-Reporterin: ...ist Silvio Berlusconi bei ihm, und er sitzt nicht nur im Amtszimmer, sondern sogar auf dem Platz von Christian Wulff, und studiert das Grundgesetz. Bahnt sich hier eine Amtsübergabe an?

    Bettina Wulff hat was im Internet gefunden.

    BW: Hier! Spiegel online, vor einer Minute: Berlusconi im Schloss Bellevue. (überfliegt den Artikel) ...am Arbeitsplatz des Bundespräsidenten... gut gebräunt und ausgeruht... macht sich mit dem Grundgesetz vertraut (triumphierend) Und die ersten Leserkommentare! (überfliegt auch die) Skandal! schreibt einer. Oder hier: Wulff ist nicht der Schlechteste! Und hier: Wir wollen unsern Wulff zurück!

    Christian Wulff erhebt sich entschlossen.

    CW: Dann werde ich jetzt vor die Presse treten (verfällt in seinen offiziellen Ton) und meine Bereitschaft erklären, mich dem Willen der Menschen da draußen im Lande zu beugen und von allen Rücktrittsgedanken zurückzutreten.

  • Vor Inbetriebnahme des Schreibwerkzeugs Gehirn einschalten (oder zumindest Wikipedia bemühen)

    gruener (Luddit), 08.01.2012 00:27, Antwort auf #156

    Er wird sich nicht selbst anzeigen. Das erfordert Charakter, den hat er nicht. Er ist einfach eine Nullnummer, der schlimmste Präsident seit Hindenburg. Eine Schande für Deutschland.

    Wulff ist der schlimmste Präsident seit Hindenburg?

    Ja, das passt durchaus zu den Dumpfbacken, die sich hier und anderswo zu empören glauben. (Du hast übrigens vollkommen vergessen, deinen Schuh hoch zu halten) Wie wäre es, wenn ihr gelegentlich mal wieder euer Hirn einschalten würdet. Oder ist da womöglich doch nur noch ein klaffender Hohlraum hinter der Stirn?

    ***

    Fassen wir daher einmal zusammen (Denn wichtig ist nicht nur das, was schwarz auf weiß zu lesen ist, sondern auch das, was wider besseres Wissen ausgelassen wird):

    • Christian Wulff ist in deinen Augen schlimmer als Adolf Hitler. Und Karl Dönitz. - Interessant zu lesen.
    • Adolf Hitler hat weniger Schande über Deutschland gebracht als Christian Wulff.
    • Verdächtig zu werden, einen Eigenheimkredit vergünstig bekommen zu haben - hier gilt angesichts der Schwere der Tat selbstredend kein in dubio pro reo, geschweige denn: schuldig ist jemand erst, wenn Recht gesprochen worden ist -, wiegt einen Holocaust an 6 Millionen Juden mehr als auf.

    Sag mir impfen, was soll ich zukünftig als Grußformel dir gegenüber verwenden? btw: ich bin durchaus geneigt, 89 anzuregen.

  • RE: Vor Inbetriebnahme des Schreibwerkzeugs Gehirn einschalten (oder zumindest Wikipedia bemühen)

    Impfen, 08.01.2012 10:23, Antwort auf #162

    Hast Recht, war schlecht von mir formuliert, mea culpa.

    Es lag keineswegs in meiner Absicht, den Bundespräsidenten mit den Nazis auf eine Stufe zu stellen.

    Die beiden von dir angeführten hab ich als Präsidenten nicht eingerechnet, da sie nicht verfassungsmäßig ins Amt gekommen sind. Trotzdem schlecht gemacht von mir, bitte ausdrücklich um Entschuldigung fur meinen Fauxpas.

  • RE: Vor Inbetriebnahme des Schreibwerkzeugs Gehirn einschalten (oder zumindest Wikipedia bemühen)

    SoulSupport, 08.01.2012 12:53, Antwort auf #162

    Naja wenn man das schon genau nimmt, dann ist anzumerken, dass weder HB noch Hitler noch Dönitz Bundespräsidenten gewesen sind.

    Schlechtester BP seit hindenburg würde dann natürlich nur bedeuten, schlechtester BP seit der Zeit von Hindenbrug (ähnlich wenn er gesagt hätte: seit dem 2.WK etc.), also schlechter als alle BP die nach der Zeit von Hindenburg BP waren.

    Dem kann man denke ich zustimmen.

  • RE: Vor Inbetriebnahme des Schreibwerkzeugs Gehirn einschalten (oder zumindest Wikipedia bemühen)

    gruener (Luddit), 08.01.2012 16:49, Antwort auf #164

    Auch zu den letzten zwei Postings sind einige Dinge zu sagen:

    1. Die Bundesrepublick ist die Rechtsnachfolge des Deutschen Reiches angetreten. Die Reichspräsidenten sind so gesehen die Vorgänger der Bundespräsidenten.
    2. Der Satz "Wulff ist der schlimmste Präsident seit Hindenburg" muss daher zwangsweise gelesen werden als "Wulff ist das schlimmste Staatsoberhaupt seit Hindenburg".
    3. Für die Ernennung Hitlers zum Reichspräsidenten bedurfte es einer Verfassungsänderung. Diese - bzw das Gesetz über das Staatsoberhaupt des Deutschen Reichs - ließen sich die Nazis durch eine Volksabstimmung Mitte August 1934 (erfolgreich) bestätigen. Man könnte daher (rein theoretisch) die These aufstellen, dass Hitler eine höhere Legitimierung hatte, Reichspräsident zu sein als Friedrich Ebert. Ebert wurde im krassen Widerspruch zur Weimarer Verfassung nie gewählt, sondern nur durch eine verfassungsbrechende Zweidrittelmehrheit des Reichstags seit 1922 im Amt gehalten. Zuvor beruhte seine Legitimation ausschließlich auf dem Gesetz über die vorläufige Reichsgewalt, das allerdings bereits im August 1919 außer Kraft trat. Ebert hätte daher zwingend durch eine Direktwahl bestätigt werden müssen, was nie passierte. (Was kein gutes Licht auf den Sozialdemokraten wirft, den ich persönlich neben Gustav Noske für einen der übelsten Politiker - in Amt und Würden - der Weimarer Republik halte. Eine Diskussion über die Mitverantwortung der SPD am Aufstieg der Nationalsozialisten würde hier allerdings zu weit führen, kann aber jederzeit z.B. bei Bernstein oder Rosenberg nachgelesen werden.)
    4. Es gab keine verfassungsgemäße Legitimation für die Ernennung von Karl Dönitz zum Reichspräsidenten. Allein die einmaligen zeitgeschichtlichen Umstände könnten im Nachhinein ansatzweise eine solche Legitimierung erkennen lassen, was ich allerdings für eine sehr gewagte These halte, die allein dadurch genährt wird, dass die Alliierten ihn und seine "Regierung" als kapitulationsberechtigt akzeptierten.
  • WidsWsCDU-Z

    carokann, 08.01.2012 16:56, Antwort auf #165

    Wulff ist der schlechteste Wulff seiner CDU-Zeit, das ist schon mehr als miserabel genug.

    Bellevue steht übrigens noch.

  • RE: Vor Inbetriebnahme des Schreibwerkzeugs Gehirn einschalten (oder zumindest Wikipedia bemühen)

    sorros, 08.01.2012 17:25, Antwort auf #165
    Eine Diskussion über die Mitverantwortung der SPD am Aufstieg der Nationalsozialisten würde hier allerdings zu weit führen, kann aber jederzeit z.B. bei Bernstein oder Rosenberg nachgelesen werden.)

    Au ja, au ja "Wer hat uns verraten Sozialdemokraten."

    Deshalb haben die Kommunisten ja auch die ganzen Generalstreiks verloren und der Aufstand gegen die Nazis wurde ja auch von den Sozis verhindert, Die Sozis haben den Komunisten ja auch bei den Straßenschlachten gegen die Rechten nicht geholfen und Noske "der Bluthund" hat auf Arbeiter schießen lassen, die den roten Wedding in Deutschland zur befreiten Zone gemacht hätten und damit die Nazis verhindert hätten.

    Deshalb war es ja auch richtig gegen die Absetzung der preußischen Regierung nicht zu protestieren. Die Sozis waren ja selbst Schuld.

    Echt, Dein Weltbild ist noch bescheuerter, als ich bisher gedacht habe!

    Du hast Probleme mit dem Etatismus und der Verbotswut der Grünen?

    Wieviele unterschiedliche linksradikale Persönlichkeiten hast Du eigenlich und wieso bringen die sich nicht gegenseitig um, wie im spanischen Bürgerkrieg. Vlt liest Du mal "Wie eine Träne im Ozean von Manes Sperber", oder auch nicht. Perlen vor die Säue!

  • RE: Vor Inbetriebnahme des Schreibwerkzeugs Gehirn einschalten (oder zumindest Wikipedia bemühen)

    gruener (Luddit), 08.01.2012 19:45, Antwort auf #167

    Ich erwarte ja keineswegs, dass du mich ernst nimmst. aber sogleich die Thesen anerkannter Historiker wie Rosenberg komplett vom Tisch zu wischen, ist schon etwas gewagt. Sicherlich kann man bei der Bewertung der historischen Fakten zu anderen Schlussfolgerungen kommen als z.b. Rosenberg. Einmal abgesehen davon bezog ich mich nicht auf Ereignisse Anfang der Dreißiger Jahre, als fast alles längst zu spät war, sondern ausschließlich auf die gesellschaftlichen Umstände, die den rasanten Aufstieg der Nationalsozialisten während der Weimarer Republik ermöglichten.

    Selbstverständlich steht es dir auch frei, mein Weltbild als bescheuert anzusehen. Andererseits, auf die Idee, Diktatoren und Massenmörder wie Pol Pot zu verklären oder über den Klee zu loben, bin ich noch nicht gekommen. Aber ich war ja auch nie Mitglied im KBW. Und das unterscheidet uns nun wirklich.

    Da ich im Gegensatz zu dir nie Mitglied irgendeiner komunistischen Partei oder Organisation gewesen bin, fällt es mir nicht schwer, mich über die Fehler der Kommunisten ebenso auszulassen wie über jene der SPD. Bezeichnend ist aber, dass eine einzige kritische Äußerung gegenüber der SPD dir schon ausreicht, um mich in eine kommunistische Kaderecke zu stecken. Aber, erwarte ich eigentlich irgendetwas anderes von ehemaligen K-Grupplern?

  • Wulff & CDU

    carokann, 09.01.2012 13:42, Antwort auf #168

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,807932,00.html

    Der Bundespräsident trifft sich offenbar am Dienstag mit CDU-Spitzenpolitikern. Laut ZDF handelt es sich dabei um Generalsekretär Hermann Gröhe. Auch eine Verabredung mit Kanzleramtschef Ronald Pofalla stehe auf dem Programm. Die Termine seien angeblich schon im Herbst vereinbart gewesen, hätten aber natürlich "große politische Relevanz", hieß es weiter.

  • WAHNSINN !!! - Der Bundesprásident trifft Pofalla und Gröhe - Tati-tatü

    ronnieos, 09.01.2012 15:51, Antwort auf #169

    ....  was ist daran nun so sentationell, dass der Spiegel-non-line daraus eine Meldung macht

    .... was ist daran so interessant, dass man hier nochmals wiederholt

    >>

    Es zeigt nur, dass so langsam alle plem-plem sind jede Normailtät mit Blaulicht und Sirene anzeigen.

    Das für mich unbegreiflich ist, dass der Spiegel sich anschickt, Springer in schlechtem Journalismus ebenbürtig zu werden - oder zu überflügeln ....

    >>>

    "" Kenn ich schon, hab ich schon gehört, war doch schon vorige Woche - Sag(t) mal was Neues""

     - frei nach Pispers

Beiträge 161 - 170 von 423

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

29.857 Teilnehmer » Wer ist online

Erlesenes für das politische Ohr

Kommende Wahltermine

In den nächsten Wochen und Monaten findenu.a. folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden (voraussichtlich) Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2021

(Hinweis: alle Links verweisen auf die Hauptseite von Wahlfieber - identischer Login)

1. Halbjahr

  • Deutschland:
  • Landtagswahl in Baden-Württemberg
  • Landtagswahl in Rheinland-Pfalz
  • Landtagswahl in Sachsen-Anhalt
  • Kommunalwahlen in Hessen
  • Oberbürgermeister Neumünster
  • Oberbürgermeister Dessau-Roßlau
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Gemeinderatswahl in St. Pölten
  • Kantonswahl in Solothurn
  • Kantonswahl in Neuenburg
  • Europa
  • Parlamentswahl in den Niederlanden
  • Parlamentswahl in Bulgarien
  • Parlamentswahl auf Zypern
  • Weltweit
  • Knessetwahl in Israel

2. Halbjahr

  • Deutschland:
  • Bundestagswahl
  • Abgeordnetenhauswahl in Berlin
  • Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern
  • Landtagswahl in Thüringen
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Landtagswahl in Oberösterreich
  • Kantonswahl in Freiburg
  • Europa
  • Parlamentswahl in Island
  • Parlamentswahl in Lettland
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • Parlamentswahl in Russland
  • Parlamentswahl in Tschechien
  • -
  • Weltweit
  • Parlamentswahl in Japan

Sonstiges

  • Fußball-EM
  • 24 - Season 9: Live Another Day

In Vorbereitung für 2022

  • folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com