Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2022 - meerumschlungen, deutscher Sitte hohe Wacht ....

Beiträge 141 - 150 von 153
  • RE: Überschuss-Koalition?

    Mirascael, 21.05.2022 15:06, Antwort auf #139

    die grünen haben offiziell einer neuauflage der schwarz-grün-gelben regierung in schl.-holst. eine absage erteilt.

    künftig regieren in kiel womöglich cdu und fdp.

    ist das so klar?  die tagesschau sagt:   Die Grünen bekräftigten ihre Bereitschaft zu Schwarz-Grün.

    ohne politiker zu sein: kann man bei verhandlungen [wenn man das ziel einer regierungsbeteiligung hat] wirklich mehr für seine partei  duchsetzen wollen und durchsetzen, wenn die alternative ist:  regierung oder direkter weg in die opposition, wenn man zu stur bleibt.

    schade - jamaika als "überschuss-koaltition" wäre ein modell gewesen. da nun gelb oder grün raus sind, bleibt das nicht ohne echo in berlin....

    Überschuss-Koalition? Über GroKO mit mehr als 75% im Parlament.
    Die SPD hätte nicht mal mit SSW und AfD einen Untersuchungsausschuss durchsetzen können oder vergleichbare Oppositionsrechte.
    Schwarz-Grüne GroKo mit mehr als 2/3tel Mehrheit wäre mehr als stark genug.

    Eben. Man hat ja in den letzten 8 Jahren im Bund gesehen, wie demokratiezersetzend zu große Koalitionen sind.

  • RE: Überschuss-Koalition?

    ronnieos, 21.05.2022 16:17, Antwort auf #141

    Eben. Man hat ja in den letzten 8 Jahren im Bund gesehen, wie demokratiezersetzend zu große Koalitionen sind.

    ein paar punkte:

    • ich sehe keine demokratiezersetzung
    • .. bei dem föderalen system würde es auch mehr parteien treffen als die bundesregierung
    • 'querdenker' [wie immer in  '.' - wirklich querDENKEN wäre ein gesellschaftlicher gewinn] als synonym für eine 'radikalisierung der mitte'  und pegida sind ein problem der WAHRNEHMUNG, das kann sowohl übertriebene erwartung an staatliche leistungen sein als auch ein fundamentales mißtrauen gegen staatliche aufgaben sein -  gemeinsam dagegen - wofür bleibt undefiniert  --- freiheit !!! [kann man lange diskutieren]
    • richtig ist sicher, daß sich am ende der aera merkel eine koalition ohne ambitionen dahingeschleppt hat; richtig ist sicher auch, daß fundamentale - wie der umgang mit covid-19, in einem großen konsens besser gelöst werden

    zu sh

    • welche rolle hat denn eine opposition bei der gestaltung in einem bundesland - eine unbedeutende mit geringerem einfluß als zb im bt.
    • ob eine [wie der wahlkampft zeigte]  einfallslose spd im landtag dahindämmert oder nicht, wer wird es bemerken
    • für mich wäre der charm eine jamaika-koalition gewesen:  es fließen bei der regierungsarbeit mehr unterschiedliche standpunkte ein
    • .... bei den anstehenden problemen kein nachteil

    auch wenn es nicht in die wahrnehmung einer gruppe paßt, die 'zufriedenheit'  mit der regierung war in den jahren der gro-ko weit überdurchschnittlich [jetzt kommt der kleinkrämer und sagt: ich rede von demokratiezersetzung und der redet von zufriedenheit--- das korreliert stark]  quelle statista

    • RE: Überschuss-Koalition?

      Kritischer Analyst (!), 22.05.2022 14:19, Antwort auf #142
      • 'querdenker' [wie immer in  '.' - wirklich querDENKEN wäre ein gesellschaftlicher gewinn] als synonym für eine 'radikalisierung der mitte'  und pegida sind ein problem der WAHRNEHMUNG, das kann sowohl übertriebene erwartung an staatliche leistungen sein als auch ein fundamentales mißtrauen gegen staatliche aufgaben sein -  gemeinsam dagegen - wofür bleibt undefiniert  --- freiheit !!! [kann man lange diskutieren]
      • richtig ist sicher, daß sich am ende der aera merkel eine koalition ohne ambitionen dahingeschleppt hat; richtig ist sicher auch, daß fundamentale - wie der umgang mit covid-19, in einem großen konsens besser gelöst werden

      Also ronnieos, bei aller Liebe, aber wofür die sogenannten Querdenker stehen ist ja ziemlich simpel, für ein selbstbestimmtes Leben ohne unsinnige staatliche Gängelei so wie viele andere Menschen auch. Und was die Poltik betrifft, die befindet sich von Grünen angefangen bis zur Union zunehmend in einer völlig realitätsfernen Blase wieder, was die penetrant weiter aufrecht erhaltene Maskenpflicht zeigt. Ich hab es ja selbst erlebt, wie grotesk das alles ist als ich kürzlich in der Schweiz war. Du denkst dort du lebst auf einem anderen Planeten. Weit und breit keine Drostenwindel, sondern Lebensfreude pur. Und dann kommts, dann steige in in Zürich in den Zug nach München, dort weiterhin wirklich ALLE im Wagen ohne Maske. Das die deutsche Grenze dann überquert wurde, wurde unmissverständlich deutlich als eine bellende Stimme aus dem Lautsprecher ertönte "In Deutschland herrscht FFP2 Maskenpflicht, wer keine trägt muss den Zug verlassen" (wohlgemerkt vom selben Zugbegleiter der vorher selbst keine trug). Eine schöne Begrüßung, da freut man sich doch gleich einmal mehr wieder im eigenen Land zu sein.

      Derweil tingelt Söder samt Gesundheitsminister Heullusche durch ein Bierzelt nach dem Anderen während der Pöbel weiter bei 35 Grad Masken tragen soll (die Herren kümmert das freilich nicht, da sie mittels Dienstwagen und Privatjet befördert werden, wo sie selbstverständlich keine Masken tragen). Es hat sich zu einem modernen Ablasshandel entwickelt, bei dem man feiern geht bis zum Abwinken und dann quasi als Sühne im Bus zurück eine Maske trägt um so unfassbar solidarisch zu sein. Aber die pentrant-autoritäte Argumentation vor allem der Grünen hat ihre Wirkung nicht verfehlt, denn es gibt auch Leute in meinem Bekanntenkreis die genau diese "Argumentation" vorlegen obwohl sie an Schwachsinnigkeit nicht zu überbieten ist. Apropos Grüne, ich denke ja oft es kann bei denen nicht schlimmer kommen und dann taucht plötzlich ein gewisser Janosch Dahmen auf, von dem man sich wirklich fragt, aus welcher Psychatrie der entlaufen ist. Und bevor wieder ob der Wortwahl aufgeheult wird, sorry, aber wer sich hinstellt und quasi sagt wir müssen jetzt den ganzen Sommer mit aufgespanntem Regenschirm durch die Gegend laufen, weil es im Herbst (vielleicht) regnen könnte, wie soll ich den anders bezeichnen?

    • Maskenwahn

      Mirascael, 22.05.2022 21:37, Antwort auf #143

      Ist hier in Hamburg auch eine Katastrophe.

      Und die Hälfte hält sich eh nicht an die sinnfreie FFP2-Maskenpflicht (25% ganz ohne, 25% mit medizinischer). Kontrolliert wird es praktisch auch nicht weiter (genausowenig wie aggressive Bettler, Musiker, Glasflaschenbiersäufer etc.).

      Gegängelt wird letztlich nur der unschuldige Normalo, der den Laden am Laufen halten darf.

      Und das alles nur, damit sich Politiker sich mit einem Placebo profilieren können.

    • RE: Maskenwahn

      SeppH (!), 22.05.2022 22:09, Antwort auf #144

      Nun mal etwas herunterfahren, bitte. Gegen eine medizinische Maske im Supermarkt oder der U-Bahn habe ich gar nichts, übrigens auch vor allem aus olfaktorischen Gründen. FFP2 ist tatsächlich übertrieben, diese Dinger trage ich auch kaum noch.

    • RE: Maskenwahn

      Kritischer Analyst (!), 22.05.2022 23:38, Antwort auf #145

      Sepp, ich bin erschüttert über deinen Beitrag. Du hast offensichtlich nicht begriffen worum es geht. Du kannst selbstverständlich deine Maske weiter tragen wo du willst, das ist nicht das Thema, es geht um die Pflicht und damit das penetrante Bedrängen von anderen Leuten bzw. das Aufdrängen seiner Meinung auf Andersdenkende. Ich hätte da Besseres von dir erwartet, freue mich andererseits über die Vernunft von Mirascael. Im Übrigen ist hier in Söders Reich nur und ausschließlich nur FFP2 erlaubt und keine medizinischen Masken, was die Sache noch ätzender macht.

    • RE: Maskenwahn

      SeppH (!), 23.05.2022 00:15, Antwort auf #146

      Wenn du keine Lust auf Masken hast, dann fahr halt Auto oder geh zu Fuß. Was soll denn dieses Herumgeheule hier?

      Es ist doch viel eher so, dass Masken ein Symbol eines Kulturkampfes sind. Maske bedeutet Schutz von Gesundheit bzw. von schwächeren Mitmenschen (sicherlich auf Kosten von ein wenig Freiheit) und es gibt Milieus, in denen dies eher nicht als positiver Wert gilt. Das ist übrigens ein Grund dafür, weshalb ich für die AfD nichts mehr übrig habe.

    • RE: Maskenwahn

      gruener (Luddit), 23.05.2022 02:40, Antwort auf #147

      was haben die letzten posts mit der landtagswahl in schleswig-holstein zu tun?

      ******

      einer von euch hat in den letzten tagen etwas fabuliert darüber, dass wahlfieber nun eine größere verantwortung hätte, weil monopolstellung.

      den fehdehandschuh hebe ich auf, aber anders als angedacht. eher im sinne von: admin, halte dein forum sauber!

    • Günther strebt schwarz-grüne Landesregierung an

      Eckhart, 24.05.2022 12:23, Antwort auf #148

      Das Teilnehmerfeld lichtet sich.

      Ministerpräsident Günther strebt schwarz-grüne Landesregierung an

      Schleswig-Holsteins CDU will die Grünen zu Gesprächen über die Bildung einer schwarz-grünen Landesregierung einladen. Das kündigte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) an. Zuvor waren Gespräche zwischen Union, Grünen und FDP über eine Neuauflage der Jamaika-Koalition gescheitert.

      https://www.welt.de/politik/deutschland/video238949913/Schleswig-Holstein-Minist erpraesident-Guenther-strebt-schwarz-gruene-Landesregierung-an.html

    • RE: Günther strebt schwarz-grüne Landesregierung an

      ronnieos, 24.05.2022 15:41, Antwort auf #149
      Schleswig-Holsteins CDU will die Grünen zu Gesprächen über die Bildung einer schwarz-grünen Landesregierung einladen. Das kündigte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) an. Zuvor waren Gespräche zwischen Union, Grünen und FDP über eine Neuauflage der Jamaika-Koalition gescheitert.

      mit schwarz-grün in sh - und vielleicht demnächst auch nrw, wäre die fdp nur noch in der ampel in rheinland-pfalz und der deutschland-koalition in sachsen-anhal. wird sie nur noch in berlin gebraucht??

    Beiträge 141 - 150 von 153

    Kauf dir einen Markt!

    » Mehr erfahren

    30.440 Teilnehmer » Wer ist online

    Erlesenes für das politische Ohr

    Kommende Wahlen

    In den nächsten Wochen und Monaten finden u.a. folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden (voraussichtlich) Märkte aufgesetzt:

    Wahltermine 2022

    (Hinweis: Links verweisen stets auf Wahlfieber.de - identischer Login)

    1. Halbjahr

    • Deutschland
    • Landtagswahl im Saarland
    • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
    • Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen
    • Oberbürgermeister Magdeburg
    • Oberbürgermeister Dresden
    • -
    • Österreich / Schweiz
    • Gemeinderatswahl in Waidhofen an der Ypps
    • Gemeinderatswahlen in Tirol
    • Kantonswahl in Bern
    • Europa
    • Präsidentschaftswahl Frankreich
    • Parlamentswahl in Ungarn
    • Parlamentswahl in Frankreich
    • Parlamentswahl  in Slowenien
    • Northern Ireland Assembly Election
    • Weltweit
    • Australian federal election

    2. Halbjahr

    • Deutschland
    • Landtagswahl Niedersachsen
    • Oberbürgermeister Tübingen
    • weitere OB-Wahlen (z.B. Heidelberg)
    • -
    • Österreich / Schweiz
    • Gemeinderatswahl Krems
    • Gemeinderatswahlen Burgenland
    • Präsidentschaftswahl Österreich
    • Kantonswahl in Zug
    • Europa
    • Parlamentswahl in Schweden
    • Parlamentswahl in Lettland

    • Weltweit
    • Midterm elections in USA
    • Präsidentschaftswahl Brasilien

    Sonstiges

    • Fußball-WM

    In Vorbereitung für 2023

      1. Halbjahr
      • Landtagswahlen in Kärnten, Niederösterreich, Salzburg, Tirol
      • Bürgerschaftswahl Bremen
      • Kantonswahlen in BL, ZH, LU, TI
      • Parlamentswahlen in Dänemark, Finnland, Griechenland, Italien, Türkei
        2. Halbjahr
        • Nationalratswahl Schweiz
        • Parlamentswahlen in Luxemburg, Polen, Spanien
        • Landtagswahlen Bayern, Hessen
        • GOP Presidential nominee 2024
        • weiteres folgt...

        Wie funktioniert das?

        So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

        Fehler gefunden?
        Feedback?

        Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com