Fabulöse WaFi-Primaries 2020

Beiträge 11 - 20 von 49
  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    Wanli, 13.02.2020 19:00, Antwort auf #10
    #11

    Bei genauerem Nachdenken passt Silber wirklich gut zu meinem Teint. Noch ein Vorteil: Man kann es nicht mit der Loserlegierung Bronze verwechseln!

    ----

    Chessy kriegt jetzt Dunkelblau wie vor vier Jahren (als New Hampshire auch schon blau war - in Nevada wäre dann wohl Rot zu erwarten). Mache ein Update des Eingangsposts.

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    chessy, 13.02.2020 22:45, Antwort auf #11
    #12

    Dunkelblau ist mir recht.

    Ich hab in dem Markt erst kurz vor Schluss gehandelt. Als da Amy zweimal in Umfragen bei 14 lag, hab ich sie aufgekauft. Mit 19,8 hatte ich gar nicht gerechnet.

    Mit derselben Taktik habe ich im Hauptmarkt erst Harris, dann Warren und schließlich Biden erworben. Den Markt kann ich definitv vergessen ...

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    drui (MdPB), 14.02.2020 00:07, Antwort auf #12
    #13

    Mit derselben Taktik habe ich im Hauptmarkt erst Harris, dann Warren und schließlich Biden erworben. Den Markt kann ich definitv vergessen ...

    Geht mir ähnlich, wobei Warren noch minimale Chancen haben könnte. Auf 538 wurde im Chat auch mal angemerkt, dass ein Wiedereinstieg von Kamela durchaus Chancen eingeräumt werden würde (sie könnte Bidens Anhänger aufsaugen und va. seine schwarzen Fans). Hätte sie doch nur wie Amy länger durchgehalten...

    Mich erinnern die Vorwahlen an 2012 bei den Republikanern. Da wurde alle zwei Wochen ein anderer schillernder Kandidat hochgehyped, am Ende hat der Blasseste gewonnen.

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    Wanli, 14.02.2020 00:20, Antwort auf #13
    #14

    Mich erinnern die Vorwahlen an 2012 bei den Republikanern. Da wurde alle zwei Wochen ein anderer schillernder Kandidat hochgehyped, am Ende hat der Blasseste gewonnen.

    Mich erinnern sie eher an 2016 bei den Republikanern:

    Ein Kandidat, der für einen klaren Bruch mit der Botschaft steht, die die Partei bislang ausmachte;

    eine Handvoll von eher traditionellen PolitikerInnen, die allesamt überzeugt scheinen, man werde erst die übrigen Normalos aus dem Weg räumen und dann eine Mehrheit gegen den Außenseiter mobilisieren können;

    das Fehlen einer starken Autorität, die dem wankenden Wahlvolk einen Fingerzeig gibt, um das Tauziehen zwischen besagten Normalos zu beenden (das könnte ein respektierter Expräsident sein oder eine Gruppe von Spitzenpolitikern, die entsprechend an einem Strang zieht).

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    drui (MdPB), 25.02.2020 11:07, Antwort auf #14
    #15

    Wanli, Du bist langsam mit Deiner Karte, nicht so viel feiern!

    Bei Dir darf ich doch grün nehmen, Saladin?

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    Wanli, 25.02.2020 12:36, Antwort auf #15
    #16

    Wanli, Du bist langsam mit Deiner Karte, nicht so viel feiern!

    Widerliche Hetze!

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    saladin, 25.02.2020 20:28, Antwort auf #15
    #17

    grün passt mir gut :-)

  • bekol

    Wanli, 02.03.2020 18:13, Antwort auf #17
    #18

    bekol, hast Du die Farbe betreffend einen Wunsch?

  • Farbe voraus!

    Wanli, 03.03.2020 09:47, Antwort auf #18
    #19

    So, demnächst wird die Karte deutlich farbiger!

  • RE: Farbe voraus!

    gruener (Luddit), 05.03.2020 02:14, Antwort auf #19
    #20

    erstellt ihr auch noch eine karte, auf der die prognosegüte von wafi "gepriesen" wird?

    vorschlag:

    je eine farbe für die 1., 2., 3. beste prognose

    sonstige staaten mit märkten schwach hervorheben

    einzufügen ist jeweils der beste wafi-wert - egal ob nun schlusswerte oder ggf. ein durchschnitt

    **********

    **********

    ich hätte gerne - falls es dazu kommen sollte und ich irgendwo erwähnt werden muss - ein sattes orange

    **********

    **********

    ach ja: die delegiertenmärkte in den karten auslassen. das macht nur wenig sinn.

Beiträge 11 - 20 von 49

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.393 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com